The invisible craft

What would a democracy look like if we, as individuals, would not merely live side by side but rather develop a common horizon of meaning? A democracy where ‘those without a share’ receive their share because it is understood as a ‘guarantee for the circulation of meaning’ (J.-L. Nancy)? Within the framework of Bernhard Cella’s contribution “The invisible craft,” the thread binding of the publication

Read more
The invisible craft
A Matter of Survival? Vincenzo Della Corte in conversation with Salon für Kunstbuch founder Bernhard Cella

Conversation between Isin Önol and Bernhard Cella

Isin Önol: How did you start developing this collection?
Bernhard Cella: In the eighties, when I was twelve I started collecting private photographs, which other people threw away. I found this surprising, because in my family, no one would throw

Read more
Conversation between Isin Önol and Bernhard Cella

manquants

Die „Manquants“ interpretieren die Repräsentation von verschwundenen, gestohlenen und fehlenden Objekte. Das unerwartete Entwenden vieler Publikationen führte im Jahr 2010 dazu, dass ich mein Atelierexperiment <Salon für Kunstbuch> in Wien beinahe als undurchführbar beendet hätte. Ohne die Gegenintervention der „Manquants“ gäbe es dieses Labor nicht mehr, sie wurden zum Memoire des Durchhaltens mittels Durcharbeitens angesichts eines unvorhergesehenen Problems.

Read more
manquants

Avant la Lettre

 Die Weberei brachte von Beginn an gerasterte Muster und Bilder hervor, die heute als Pixelbilder der gängige Weg geworden sind, um Bilder zu digitalisieren. Der künstlerischen Produktion von Originalen steht heute das Fortleben ihrer Schöpfungen in Medien gegenüber. Im heutigen Rückblick auf die Computerentwicklung in der Mitte des 20. Jahrhunderts bildet Jacquards Lochkarte den Ausgangspunkt für die erste Verwendung des binären Entweder/Oder-Prinzips.

Read more
Avant la Lettre

Methodisch basieren die Arbeiten von Bernhard Cella auf der Entscheidung

Models lesen Kunsttheorie, Fünf Models lesen Texte zur Kunsttheorie der Autoren: Marcus Steinweg, Hans- Georg Gadamer, Nelson Goodman, Immanuel Kant, Jean-Luc Nancy, Giorgio Agamben, T.W.Adorno,

Read more
Methodisch basieren die Arbeiten von Bernhard Cella auf der Entscheidung

Defile

One week before Jacque Chirac's victory in the elections, right-wing leaders listen to the speech of the future president. April 29, 1995, Bagatelle, France.

Une semaine avant la victoire de Jacques Chirac, les dirigeants de la droite écoutent au discours du Futur président. 29 avril, 1995, Bagatelle, France.
 

Read more
Defile

Diskrete Teilmenge

Der Prozess als digitaler 3D-Raum

Material: Irisdruck auf Büttenpapier

Kunsthalle Wien, Vienna 2010

 

Read more
Diskrete Teilmenge

http://collectingbooks.cella.at/

A conceptual snapshot of the arts in book form. My first selection of Austrian art books and artists’ books produced over the last two years. Who publishes art books and artists’ books today and what content do they articulate?

Read more
http://collectingbooks.cella.at/

Schleusen

Der Ausgangspunkt für Bernhard Cellas Ausstellung Schleusen ist ein ephemerer Raum, den der Künstler in den frühen 2000er Jahren für verschiedene Projekte entwickelte und der sich 2004 in Paris zugleich als Rauminstallation und

Read more
Schleusen

ich will wissen wie ihr wohnt

 Bernhard Cella macht einfach nur das, was er immer macht, er überführt ein dramaturgisches Konzept in einen bildhauerischen Prozess. Doch was passiert, wenn ein Künstler den institutionellen Ort Kunstverein besetzt,

Read more
ich will wissen wie ihr wohnt

DIE_Ausstellung: Präsentation im Prozess

DIE AUSSTELLUNG findet über vier Wochen im KIT in Düsseldorf statt. In dieser Zeit wird der Raum ständig transformiert, Arbeiten werden aufgebaut, abgebaut und dokumentiert.

Read more
DIE_Ausstellung: Präsentation im Prozess

9742

Format: 6m x 1,60m x 2,40m

Material: Holz, Leim, Farbe

Jahr: 2013                                  

Ort: Akademie der bild. Künste Wien, Bibliothek

Read more
9742

1m2 Kunst

The grid, the abstract geometric structure - the ideal form of the square is modernism's most important figure of pathos as a symbol of the radical break with historic art. (1) The abstract, geometric grid served the avant-garde as

Read more
1m2 Kunst

Let The Artist Sign Your Book

Ein Wertsteigerungsevent der besonderen Art, ein Signaturereignis im 21er Haus. In einer speziell für diesen Anlass arrangierten Umgebung signieren 62 Künstlerinnen und Künstler ihr eigenes Werk für die Gäste.

Read more
Let The Artist Sign Your Book

How to Disappear Completely

Bernhard Cella installiert mit seinem Ausstellungsbeitrag eine am Verschwinden begriffene Produktionsumgebung – die Welt der Druckwerkstatt: Tisch, Regal, Papier, Druckplatten, Farbe, Arbeitskleidung,

Read more
How to Disappear Completely

Covers

In a strictly formal arrangement, Bernhard Cella becomes engaged with the hitherto published works by Hans Ulrich Olbrist. In less than two decades, Olbrist has produced 69 publications, which are presented here in watercolor version.

Read more
Covers

Artist at Work

Neokuratin is a newly developed active ingredient belonging to the anxiolytika family. Through the neurotransmitter synapses of the amygdala (located in the medial sector of the temporal lobes), it indirectly affects

Read more
Artist at Work

Incubation douce

Incubation douce Un lit superposé sans fin à la manière de lits à une place empilés.
L'échelle est réduite à la taille d'un enfant
L'équipement est identique

Read more
Incubation douce

"Once it`s done, it`s done for all time".

A conversation with Gilbert & George, HD- Video, © cella 2013

Das Interview beschäftigt sich, mit dem Bedeutungszusammenhang zwischen künstlerischen Werk und dem Buch als Medium. 

Read more

Let the Artist Sign Your Book

Ein Wertsteigerungsevent der besonderen Art. In einer speziell für diesen Anlass arrangierten Umgebung signieren 62 Künstlerinnen und Künstler ihr eigenes Werk für die Gäste.

Read more
Let the Artist Sign Your Book

Salon für Kunstbuch 21er Haus

Was ist ein Museumsshop im 21. Jahrhundert? Die Frage danach, wie ein Museumsshop heute auszusehen habe, wurde, seitdem das MoMA (The Museum of Modern Art, NY) zu Beginn der 80er Jahre den Museumsshop definiert hat, nicht mehr hinreichend verhandelt.

Read more
Salon für Kunstbuch 21er Haus

Auf der Suche nach dem Sinn, der noch zu machen ist -

Bernhard Cella über seinen Wiener Konzeptsalon und die Ursachen des internationalen Booms an Künstlerbüchern. 

Read more
Auf der Suche nach dem Sinn, der noch zu machen ist -

Inspiriert mich Text?

Künstlerinnen und Künstler tragen selbst gewählte Texte vor. 
Achtundzwanzig verschiedenen Blickrichtungen und Lesarten. 
Eine Lektüreperformance.
Samstag, 8. Mai 2010, 20-3 Uhr, Kunsthalle Wien, Museumsplatz 1, A-1070 Wien
 

Read more
Inspiriert mich Text?

Nanjing Video-Portraits 1-5, 2008

Bernhard Cellas Installation "Video-Portrait" entstand in der Auseinanderseztung mit chinesischen
 Künstlerinnen und Künstlern. Den Begriff des "Videos", dessen lateinische Grundbedeutung lediglich "ich sehe" meint, interpretiert Cella dabei so direkt wie möglich, indem er den Sichtungsvorgang zeichnender
Künstler selbst wieder in den Rang eines Inhalts erhebt.



Read more
Nanjing Video-Portraits 1-5, 2008

Salon für Kunstbuch

SALON FÜR KUNSTBUCH is a space in Vienna dedicated to displaying the work of international practitioners active in the field of artist books, fanzines, magazines and critical readers. Opened in 2007 as a project by the Austrian artist Bernhard Cella gathering and making visible underdog and clandestine activity through ambitious ...

Read more
Salon für Kunstbuch

Annual Table on Art in Austria

Totalerfassung des Österreichischen Kunstgeschehens von 1993 und 1994 als Jahrestafel nach Größenordnung, Jahreszeit Ereignis und Veranstaltungstypus gegliedert. Die örtliche und jahreszeitliche Dichte steht als Indikator der Autonomie der Gegenwartskunst. 

Read more
Annual Table on Art in Austria

Hotel Ostblick

“A location is a momentary constellation of set points.” A room is a weave of mobile elements.... it is a result of activities.”

(Michel de Certeau)

Read more
Hotel Ostblick

Neokuratin

Auszug aus dem Beipacktext:

"Neokurat in KURATORENPFLASTER ( 6,3 mg/24h )

 Neokuratin ist ein speziell zur Behandlung des Endophänomens der Kuratorenerwartung entwickeltes Präparat.

Read more
Neokuratin

Die Kunst des Verweilens

Die von Bernhard Cella für den Salzburger Kunst-verein und das  Centralhotel Gablerbräu entwickelte parallele Rauminstallation setzt Fotografien, die 2005 in Paris entstanden sind, mit dem Bilddekor des Centralhotels in direkte Bezieh-ung. Es kommt zu einem fairen Tausch: Der Kunstverein Salzburg, eine halböffentliche Institution, beherbergt sämtliche Bilder aus dem Centralhotel ...

Read more
 Die Kunst des Verweilens

Spartown

Rauminstallation,Wien 2005

 

(Boden, Wände, Licht, Holz- Sparlatten, graue Farbe, PU-Schaum, TV, Videorecorder, mdf- Platten, Strom, Leuchtstoffbalken, Stoff)

Read more
 Spartown

Back to Analog

4c Digitalbild gedruckt im Analogprozess auf Heidelberger Drucktiegel

Format: 17,5 x 12,3 cm
Auflage: 400

Wien 2006

Read more
Back to Analog

Cadeaugeschenkgift

Die Arbeit, von dem dieses Buch handelt und das es dokumentiert, setzt sich an der Schnittstelle zweier alter Systeme fest: dem der politischen Repräsentation von Nationalstaaten außerhalb ihres Territoriums – im konkreten Fall Generalkonsulaten - und dem der Karriere, des Vorgelassenwerdens als dem Mehrwert, den man aus sozialen Beziehungen abschöpft.

Read more
 Cadeaugeschenkgift